Parade funebre New Orleans (Trauermarsch New Orleans)
Fenced off housing projects New Orleans (abgesperrte Sozialwohnungsblocks New Orleans)

Als langjährige Jazz DJ integrierte Wudtke die jahrhunderte alte Tradition der Jazzbeerdigungen aus New Orleans (USA) in einer gezeichneten Serie Trauermarsch New Orleans/Parade funebre New Orleans über den Wiederstand der wohnungslos gewordenen Project-BewohnerInnen nach dem Sturm Kathrina. Nicht etwa der Sturm machte die Leute wohnungslos sondern die Lokalpolitik, die Sozialwohnungsbewohnerinnen nach der Evakuierung, aus den vom Sturm unbeschadeten Gebäuden, und damit dem Wahlbezirk, fernhalten wollen. Gleichzeitig definiert sich die Stadt New Orleans und ihre Tourismusindustrie kulturell maßgeblich über den Jazz, der nicht selten von genau diesen Sozialwohnungsbewohnerinnen geschaffen wurde. Wudtke zeigt in ihrem Video Parade eine Parallele zu in Berlin lebenden MusikerInnen auf, die ebenfalls die Stadt global aufwerteten aber gegenwärtig durch hohe Mieten vertrieben werden.
10 Ink Jet Prints von Zeichnungen,
5 x Farbe, 5 x s/w,
Rahmen (Lindenholz weiß lackiert),
30 cm x 24 cm, 5er Edition, 2011
Parade funebre New Orleans, 2011, Ausstellungsansichten, Bethanien Studio 1, Berlin

>> Für eine vergrösserte Abbildung klicken sie auf die Fotos.
Parade funebre New Orleans, 2011